Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Link zur Startseite
  • MONTANEO – Berge genießen
###BOX_OEFFNUNGSZEITEN###
###MOBILE_NAV_BOXES###

Ja, ich habe die Opens internal link in current windowDatenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden für das Gästebuch verwendet. Mit dem Absenden des "Neuer Eintrag"-Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Einträge

Neuer Eintrag
Weyers
14.03.2019 10:48:07
Kilimandscharo Februar 2019
Pole Pole und Hakuna Matata!!! Ich habe mich in der Obhut der Guides und meiner Mitstreiter am Berg sehr, sehr wohl gefühlt und es dann schlußendlich auch bis auf den Gipfel geschafft. Es war ein herausragendes Erlebnis und absolut top organisiert. Ich kann es nur jedem empfehlen der an seine Grenzen gehen will und darüber hinaus.
Hakuna Matata
Peter & Patricia
09.03.2019 11:05:07
Kilimanjaro Februar 2019
Lieber Alex,
vielen Dank für die hervorragende Organisation dieser großartigen Tour!
Der Zeitplan und die Routenwahl (Rongairoute rauf und Maranguroute runter) war perfekt!
Das Silver Springs Hotel in Nairobi am Tag der Ankunft, sowie die Fahrt am darauf folgenden Tag nach Oloitokitok zum Kibo Camp haben wir sehr genossen und die ersten Eindrücke vom Kili aus der Ferne gesammelt. Das Kibo Camp hat sich als idealer Ausgangspunkt mit unglaublich freundlichem Team präsentiert. Von dort aus ging auf direktem Weg zum Rongai Gate. Die erste Etappe zum Simba Camp mit fantastischem Ausblick auf den Kili ist einfach zu bewältigen. Die Tage darauf zur 2nd Cave und zur 3rd Cave ebenfalls. Der steile Anstieg zur School Hut war dann schon ein Vorgeschmack auf das was kommt. Nach einer kurzen Nacht ging es dann um Mitternacht los in Richtung Gipfel. Das Motto 'Pole-Pole' haben wir zu jeder Zeit beherzigt! Die Ankunft am Gipfel war die Krönung und macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis was noch lange nachwirkt! Das erste Bier nach einem zermürbenden Abstieg durch eine wunderschöne Dschungellandschaft zum Marangu Gate war eines der Besten unseres Lebens.
Vielen Dank nochmals an das gesamte Team. Wir hatten sehr viel Spass miteinander!
Hakuna Matata!
Bis bald!
Peter & Patricia
Andreas
28.09.2018 09:28:20
Königssee - 3 Zinnen
Hallo Alex,
wie immer super Tour von dir, gutes Timinng, tolle Quartiere und eine gute Nase für das Wetter.
Bin gespannt auf 2019
Lothar
23.09.2018 17:45:59
Königssee - 3 Zinnentour
Hi Alex,
auch von mir vielen Dank für die tolle Tour.
Nach der Tour ist vor der Tour.
Bis nächstes Jahr
Lothar
Markus
17.09.2018 19:01:40
Königsee - Drei Zinnen 26.08.18 - 01.09.18
Hallo Alex, ich möchte Dir nochmal für unsere tolle Wanderung in diesem Jahr danken.
Da wäre im Einzelnen :
1 Tag : Regen am Königsee mit standesgemäßen Empfang in St.Bartholomä (da wurde gerade Kirchweih gefeiert)
2.Tag : Blauer Himmel,Sonnenschein,Schnee und Temperaturen morgens um 0 Grad. Wunderbare Eindrücke vom schneebedeckten steinernen Meer und erlebnisreicher Abstieg vom Riemannhaus.Transfer zur urigen Trauneralm.
3. Tag : Wieder blauer Himmel und Sonne. Super Aufstieg zur Pfandlscharte durch Schnee und anschließend Abstieg zum Glocknerhaus. Erstmaliger Blick auf den Großglockner.
4. Tag : Wiener Höhenweg in der Region des Großglockners - Panoramaweg bei schönem Wetter.
5. Tag : Tour wurde leicht verändert. Dadurch sind wir dem Gewitter am Villgrater Törl noch entkommen, perfekte Entscheidung.
6. Tag : Schlechtes Wetter, nur die notwendigen Höhenmeter hinter uns gebracht, um auf die Dreischusterhütte zu kommen. War als Regeneration nach den anstrengenden Tagen auch nicht schlecht.
7. Tag : Aufstieg zu den drei Zinnen bei Dauerregen. Wird am letzten Tag akzeptiert und zur Belohnung hörte der Regen als wir am Ziel waren kurz auf und die Drei Zinnen tauchten kurz aus Nebel und Wolken auf.
Nochmals vielen Dank für die Vorbereitung der Tour, die Wahl der Unterkünfte und für die richtigen Entscheidungen unterwegs. Wir haben in der Gruppe viel Freude in der Woche gehabt und fangen jetzt schon mal vorsichtig mit der Planung für nächstes Jahr an.
Thomas Retzer
22.07.2018 15:33:45
Standortwanderung Zufallhütte 15.7.-20.7.18 oder die Reise der Zwerge geht weiter
Hallo Alex, hallo Zwerge, dieses Jahr hatten wir uns ja für ein Basis Camp entschieden, von welchem aus wir alle Tage mit leichtem Gepäck losgehen konnten:-).Die Reise begann ja bereits einen Tag früher in Pfronten, mit einem gemütlichen Abend und es war wie ein Familientreffen für uns alle. Wie immer hast du uns sicher durch die Bergwelt geführt und uns an deinem Fachwissen teilhaben lassen. Wir haben wieder viel gelacht und vorzüglich gespeist (5 Sterne für Uli/ Julia/ Angelika und Sepp plus Team).Ich konnte die Ruhe der Berge wieder schön genießen und den Arbeitsstress hinter mir lassen. Die Abende an den wir gedichtet und gesungen haben(Wiesenhit 2018).Am Schluss kann ich nur sagen, schön war die Zeit und mal schauen, wo es die Zwergenbande 2019 hin verschlägt. Gruß Bergfreund Thomas
Steffen
19.06.2018 12:25:59
ALPENÜBERQUERUNG DE LUXE E5 SPEZIAL
13.06.18-18.06.18
Danke Alex für die tollen Erlebnisse am Berg.
Als Anfänger im Alpinen Gelände hast du uns so viel Sicherheit gegeben, dass Zeit war die Natur zu erleben. So konnten wir, egal ob strömender Regen oder strahlender Sonnenschein, immer die Berge genießen. Das macht für mich eine professionelle Führung aus.
Bei Alpintours MONTANEO wird der Slogan „ Der Natur nahe-Führung in kleinen Gruppen“ (Wir waren 5 begeisterte Wanderer plus Alex) wirklich gelebt. Der Spaß und die Bewunderung der Berge Überträgt sich sofort vom Guide auf die Gruppe.
Danke Tatjana für die sehr gute Vorbereitung im Hintergrund und Dir Alex für die hervorragende Tour
Thomas M.
29.12.2017 19:24:22
Schneeschuhtour für Anfänger
Nach den opulenten Weihnachtsfeiertagen war für meine 4 Mädels und mich Bewegung angesagt.
Und was gibt es da besseres zu der Winter-Wonderworld Zeit im Allgäu als eine Schneeschuhtour mit dem Alex?
Nix rein gar nix!
Es war so schön und profihaft dass auch die ersten Anfangsbedenken meiner Mädels sofort verflogen waren.
Die Aufstiegszeit zur Ostlerhütte auf dem Breitenberg war exakt wie angekündigt und sehr kurzweilig.
Gepaart mit dem sagenhaften Fernblick in die traumhafte Bergwelt waren noch die Unterweisungen mit den Schneeverhältnissen und das Aufzeigen der Grenzen des Schneeschuhwanderns.
Danke Alex es war mal wieder TOP!
Alpintours Montaneo
10.10.2017 07:45:17
Danke
Liebe Gäste, danke für die tollen Gästebucheinträge, wir haben uns sehr darüber gefreut!
Auch wollen wir allen danken, die mit uns unterwegs war. Wir hoffen wir sehen uns bald in den Bergen dieser Welt wieder.
Markus
11.09.2017 19:50:42
Hochtour im Martelltal 27.08. - 01.09.2017
Hallo Alex, hallo Antonio, hiermit möchte ich mich für die wunderbare Hochtourenwoche im Ortlergebiet bedanken. Jeder Tag brachte uns neue Eindrücke rund um das Thema Bergwandern in anspruchsvollem Gelände. Im Einzelnen ist da zu erwähnen :
Sicherungstechniken inklusive abseilen an einer Felswand, das Gehen in einer Seilschaft, die ersten Kontakte mit Steigeisen. Die Querung des ersten Gletschers bei traumhaftem Wetter auf dem Weg zur Kölkuppe.Der Hüttenwechsel von der Zufallhütte zur Schaubachhütte über den Eisseepass, die Eisseespitze mit anschließendem Abstieg über den Steckner Steig zählen für mich zum Höhepunkt der Woche. Da macht es dann auch nichts, dass der Monte Cevedale wegen schlechten Wetters nicht mehr angegangen werden konnte. ( Das machen wir dann irgendwann von der Casatihütte aus ). Selbst der Rückweg zur Zufallhütte am letzten Tag bei Dauerregen war dann nicht mehr schlimm.Vielen Dank an die Gruppe, die wieder perfekt zusammen passte. Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Tour mit neuen Erlebnissen nächstes Jahr.
Neuer Eintrag