Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Link zur Startseite
  • MONTANEO – Berge genießen
###BOX_OEFFNUNGSZEITEN###
###MOBILE_NAV_BOXES###

Ja, ich habe die Opens internal link in current windowDatenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden für das Gästebuch verwendet. Mit dem Absenden des "Neuer Eintrag"-Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Einträge

Neuer Eintrag
Thomas Retzer
22.07.2018 15:33:45
Standortwanderung Zufallhütte 15.7.-20.7.18 oder die Reise der Zwerge geht weiter
Hallo Alex, hallo Zwerge, dieses Jahr hatten wir uns ja für ein Basis Camp entschieden, von welchem aus wir alle Tage mit leichtem Gepäck losgehen konnten:-).Die Reise begann ja bereits einen Tag früher in Pfronten, mit einem gemütlichen Abend und es war wie ein Familientreffen für uns alle. Wie immer hast du uns sicher durch die Bergwelt geführt und uns an deinem Fachwissen teilhaben lassen. Wir haben wieder viel gelacht und vorzüglich gespeist (5 Sterne für Uli/ Julia/ Angelika und Sepp plus Team).Ich konnte die Ruhe der Berge wieder schön genießen und den Arbeitsstress hinter mir lassen. Die Abende an den wir gedichtet und gesungen haben(Wiesenhit 2018).Am Schluss kann ich nur sagen, schön war die Zeit und mal schauen, wo es die Zwergenbande 2019 hin verschlägt. Gruß Bergfreund Thomas
Steffen
19.06.2018 12:25:59
ALPENÜBERQUERUNG DE LUXE E5 SPEZIAL
13.06.18-18.06.18
Danke Alex für die tollen Erlebnisse am Berg.
Als Anfänger im Alpinen Gelände hast du uns so viel Sicherheit gegeben, dass Zeit war die Natur zu erleben. So konnten wir, egal ob strömender Regen oder strahlender Sonnenschein, immer die Berge genießen. Das macht für mich eine professionelle Führung aus.
Bei Alpintours MONTANEO wird der Slogan „ Der Natur nahe-Führung in kleinen Gruppen“ (Wir waren 5 begeisterte Wanderer plus Alex) wirklich gelebt. Der Spaß und die Bewunderung der Berge Überträgt sich sofort vom Guide auf die Gruppe.
Danke Tatjana für die sehr gute Vorbereitung im Hintergrund und Dir Alex für die hervorragende Tour
Thomas M.
29.12.2017 19:24:22
Schneeschuhtour für Anfänger
Nach den opulenten Weihnachtsfeiertagen war für meine 4 Mädels und mich Bewegung angesagt.
Und was gibt es da besseres zu der Winter-Wonderworld Zeit im Allgäu als eine Schneeschuhtour mit dem Alex?
Nix rein gar nix!
Es war so schön und profihaft dass auch die ersten Anfangsbedenken meiner Mädels sofort verflogen waren.
Die Aufstiegszeit zur Ostlerhütte auf dem Breitenberg war exakt wie angekündigt und sehr kurzweilig.
Gepaart mit dem sagenhaften Fernblick in die traumhafte Bergwelt waren noch die Unterweisungen mit den Schneeverhältnissen und das Aufzeigen der Grenzen des Schneeschuhwanderns.
Danke Alex es war mal wieder TOP!
Alpintours Montaneo
10.10.2017 07:45:17
Danke
Liebe Gäste, danke für die tollen Gästebucheinträge, wir haben uns sehr darüber gefreut!
Auch wollen wir allen danken, die mit uns unterwegs war. Wir hoffen wir sehen uns bald in den Bergen dieser Welt wieder.
Markus
11.09.2017 19:50:42
Hochtour im Martelltal 27.08. - 01.09.2017
Hallo Alex, hallo Antonio, hiermit möchte ich mich für die wunderbare Hochtourenwoche im Ortlergebiet bedanken. Jeder Tag brachte uns neue Eindrücke rund um das Thema Bergwandern in anspruchsvollem Gelände. Im Einzelnen ist da zu erwähnen :
Sicherungstechniken inklusive abseilen an einer Felswand, das Gehen in einer Seilschaft, die ersten Kontakte mit Steigeisen. Die Querung des ersten Gletschers bei traumhaftem Wetter auf dem Weg zur Kölkuppe.Der Hüttenwechsel von der Zufallhütte zur Schaubachhütte über den Eisseepass, die Eisseespitze mit anschließendem Abstieg über den Steckner Steig zählen für mich zum Höhepunkt der Woche. Da macht es dann auch nichts, dass der Monte Cevedale wegen schlechten Wetters nicht mehr angegangen werden konnte. ( Das machen wir dann irgendwann von der Casatihütte aus ). Selbst der Rückweg zur Zufallhütte am letzten Tag bei Dauerregen war dann nicht mehr schlimm.Vielen Dank an die Gruppe, die wieder perfekt zusammen passte. Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Tour mit neuen Erlebnissen nächstes Jahr.
Im Reich des Watzmann bzw., im Reich der Zwerge 05.08.-11.08.17
Hallo lieber Alex, es war wieder eine Freude und ein tolles Erlebnis mit Dir diese Tour zu unternehmen. In dieser Woche haben wir wieder viel gelacht, gelernt und die Ruhe der Bergwelt genießen dürfen. Wie immer hast Du uns gezeigt, wie stark wir als Gruppe sind, die ja seit Jahren mit dir unterwegs ist und wir zusammen auch schwierige Situationen meistern können. Einige Höhepunkte aus meiner Sicht waren, z.B. der Aufstieg zum Hundstorgatterl/der Weg durch das steinerne Meer/unser sehr erfrischendes Bad im Funtensee/ der unglaublich und atemberaubende Panoramablick über den Königsee/ die urige Wasseralm und der Abstieg unter anspruchsvollen Bedingungen. Noch positiv zu erwähnen ist unser neuer Wanderkollege Lutz, welcher sich sehr gut in die langjährig bestehende Gruppe integriert hat. Mit den besten Grüßen und schon viel Vorfreude auf die Tour 2018, Wanderfreund Thomas
Lothar
12.08.2017 13:37:27
Danke Tatjana für die schöne Tour "Durchquerung Oberstes Allgäu“
Nachdem ich im letzten Jahr in den Zillertaler Alpen beim Berliner Höhenweg dabei war, hatte ich schon meine Begeisterung für das Bergwandern entdeckt. Als damals zwar oft wWndernder, aber für das Bergland Ungehübter, hat die große Sorgfalt mit der Tatjana unsere kleine Gruppe betreut hat, sehr beeindruckt. Dieses Jahr hatten wir zwar viel mehr Glück mit dem Wetter, dafür war die Tour aber nix für Selbstdarsteller und Selbstüberschätzer. Leider hatten meine Bergschuhe auch nicht das beste Profil, so dass ich mich für die große Fürsorge, Anleitung und Geduld von Tatjana nur bedanken kann. Es war eine große Herausforderung und hat großen Spaß gemacht mit Euch (Tatjana und am Heilbronner Höhenweg mit Alex) als Bergführer. Und es war eine von der Größe her (6 Personen) ideale Gruppe mit viel Humor und Spaß an den Abenden. Die Tour war super organisiert und selbst in den Massenhütten hatten wir großes Glück mit der Unterbringung.
Die Zukunft beginnt mit dem nächsten Schritt: Dieses Motto gilt für die Bewältigung der Berge umsomehr. Ich konnte super abschalten und mich konzentrieren. Euch als Veranstalter, Bergführer und Bergschule kann ich nur weiterempfehlen!!!
Achim
10.08.2017 00:00:25
„Durchquerung Oberstes Allgäu“
Hallo Tatjana, hallo Alex,
wir, ich sind wieder gut in Berlin angekommen, es ist aber im Augenblick nicht mehr das Berlin was ich sonst kenne, jetzt kommt es mir vor als ob es etwas mehr stinkt und viel zu unruhig ist.
Es waren wunderbare Tage mit Euch die ich nicht missen möchte.
Es war sehr anstrengend für uns „Flachland-Tiroler“, für den einen mehr und für den anderen weniger, aber es war auf jeden Fall „GRANDIOS“.
Ins besondere die „Königsetappe“ der „Heilbronner Weg“ den wir mit Alex
(vielleicht hast Du noch ein paar Bilder für uns, wir waren zu beschäftigt)
gemeistert haben. Hier nochmals „DANKE“ wir haben uns immer sicher gefühlt bei Dir.
Nach der Übernachtung auf der Kemptner Hütte dachten wir wohl das war‘s, da haben wir uns aber geirrt.
Mit Tatjana, ich zitiere „Wir steigen über schier endloses Geröll zur Krottenkopfscharte hoch“ Übernachtung in der urigen Hermann von Barth Hütte.
Da habe ich dann doch etwas schlapp gemacht und hier bedanke ich mich bei Dir Tatjana auch Du bist eine großartige Bergführerin und ich erlaube es mir zuschreiben „ein toller Kumpel“ .
Wer das Allgäu, die Berge liebt und anspruchsvolle Touren machen möchte der Ist bei Euch gut aufgehoben. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr denn ich habe gelernt
„Respekt vor den Alpen und kleiner Schritt hält fit“

Die von Montaneo angebotene Tour „Durchquerung Oberstes Allgäu“ ist sehr empfehlenswert sollte aber nicht unterschätzt werden, es ist kein Spaziergang.
Vorteil hier ist auch, dass die Gruppe nicht so groß ist (5 – 8 Personen)
Danke und liebe Grüße ins Allgäu
von Achim

Durchquerung oberstes Allgäu - danke Tatjana und Alex
Welch eine wahnsinnig wundervolle, herausfordernde, berauschende, beseelende Tour!!! Ja, der Berg spricht zu dir und mit dir in dieser kargen, einsamen, wunderschönen Welt, und wenn du ihm nichts zuhörst, dann lässt er dich fallen. So war diese Woche Herausforderung durch den Berg und Begegnung mit mir, fernab alle Gedanken und Probleme des Alltags. Nur der (nächste) Schritt zählt. Ganz bei sich sein und geborgen in dieser vertrauten kleinen Gruppe, von Tatjana - und Alex auf dem Heilbronner Höhenweg - sicher geleitet, das war eine wunderbare Erfahrung. Tatjana und Alex ihr seid ein tolles Bergführerteam. Ihr nehmt die Angst, aber der Respekt vor dem Berg bleibt und am Ende des Tages: Erleichterung, Fröhlichkeit, Lachen, Genuss, Spaß. Dass schier endlose Geröllfelder ihren ganz eigenen Reiz haben, dass das (oberste) Allgäu so schön sein kann, dass man sich so sehr auf eine Dusche und echte Bettwäsche freuen kann, dass man mit so wenigen Dingen so zufrieden sein kann, ... Die Berge, diese wundervolle Tour haben mir das Vertrauen in mich und meinen Körper gegeben - eine Bereicherung, die mich erfüllt, beseelt, im Alltag trägt. Danke euch beiden, Tatjana und Alex, für diese Woche mit euch. Im nächsten Sommer wieder!!!
p.s. eine Woche ohne einkaufen, putzen, kochen, Tisch decken, ..., das war Urlaub, geil (oder gell?)
Wanderwoche oberes Allgäu 31.7. bis 5.8. 17
Im 3. Jahr mit Tatjana unterwegs. Eine schwierige berauschende Tour. Es war sicherlich anstrengend für alle und jeder lernte seine Grenzen kennen. Es war wundervoll. So wunderbar dass Renate und ich und Lothar? in jedem Fall im nächsten Jahr wieder mit dir gehen wollen. Das Obere Allgäu ist wild einsam schroff, eine andere Welt, dasZurückkommen in die zivilisierte laute Welt fiel schwer. Und wie Renate so richtig sagt: von jeder Tour kommt man ein wenig verändert zurück. Und wie Tatjana sagt: der Berg spricht. Dieses Mal haben wir es ganz klar gehört. Danke an Tatjana und die kleine Gruppe. Welch eine Herausforderung, Freude und Spaß. Karola
Neuer Eintrag
Seiten:   1 2 3 >