Link zur Startseite
###BOX_OEFFNUNGSZEITEN###
###MOBILE_NAV_BOXES###

Pfronten - Meran... die Alternative

Zurück zur Übersicht

Ein außergewöhnliches Erlebnis erwartet dich bei der alternatven Alpenüberquerung von “Pfronten nach Meran”. Durch drei Länder, drei klimatische Zonen, drei Gipfel ,verschiedenste geologische Zonen und Kulturbereiche. Von Deutschland in Pfronten im Allgäu der “Stirn der Alpen” über die hohen Berge zu Fuß über die Alpen nach Italien wo uns die ersten Palmen des Südens erwarten.

Eine besondere anspruchsvolle Bergwanderwoche nicht nur wegen Ihrer Bergvielfalt sondern auch wegen den unterschiedlichsten kulinarischen und kulturellen Genüssen welche dich auf der Tour erwarten.

Abseits vom Mainstream und antizyklisch zu den anderen Bergschulen starten wir in Pfronten, und beenden unsere Tour in Meran im Südtirol.

Eine Tour für echte Genießer der Natur, Kultur und Kulinarik.

3 Gänge Menüs in den Hotels, und in den Hütten bestens ausgebildete Bergführer und kleine Gruppen erwarten dich auf der Tour.

Termine

Termine 2024

19.06. - 25.06.2024
#101 ausgebucht

24.07. - 30.07.2024
#102 ausgebucht

14.08. - 20.08.2024
#103 ausgebucht

28.08. - 03.09.2024
#104

04.09. - 10.09.2024
#105


TERMINE 2025

02.07. - 08.07.2025
#101

23.07. - 29.07.2025
#102

06.08. - 12.08.2025
#103

20.08. - 26.08.2025
#104


Anforderung

Dauer

7 Tage

Leistungen
  • staatl. Bergführer IVBV o. International Mountainleader UIMLA
  • 1x Ü/HP im Gasthof in 1/2 DZ o. Mehrbettzimmer Lechtal
  • 1x Ü/HP 4 * Hotel Zams in 1/2 DZ mit Wellnessbereich u. Innen.- u. Außenpool
  • 3x Ü/HP in Berghütte im Mehrbettzimmer / Lager
  • 1x Ü/HP in Hotel in Meran in 1/2 DZ mit Außenpool
  • Kurtaxe
  • Fotos der Tour 
  • Mitnahme eines Gepäckstückes für den Aufenthalt in Meran
  • Alpintours Montaneo Schlauchtuch

    T
    ransfers:
  • Maldonalm - Zams
  • Ticket Bergbahn Venet
  • Wenns – Mittelberg 
  • Bodenegg - Vent
  • Tiefenbachferner – Mautstelle
  • Tisenhof – Meran 
  • Rückreise Meran - Pfronten in eigens gecharterten Bus
exclusiv Leistungen
  • Trinkgelder
  • Speisen außerhalb der Halbpension, Getränke
  • evtl. außerplanmäßige Transfers
  • evtl. Parkgebühr
  • Einzelzimmer Zuschlag 100€ in Hotels und Gasthäuser 
  • Zusatzkosten dienen der Orientierung und können variieren

Teilnehmer

min. 6 Personen

Region

Allgäu

PDF Download Formblatt EU-Reiserecht

Download starten

Preis pro Person

Euro 1350





Meet and Greet

Am Vorabend zum Auftakt der Tour besteht die Möglichkeit beim gemeinsamen Abend in Pfronten die Bergführer kennen zu lernen und letzte eventuell noch offene Fragen zur Tour zu klären.

Bitte bei der Buchung angeben wenn eine Teilnahme an diesem Abend gewünscht wird.

Geplanter Tourablauf:

Tag 1 

Treffpunkt an der Breitenbergbahn um 10:00 dort Check der Rucksäcke. Sollte euch etwas Wichtiges fehlen, könnt ihr auch noch Last-Minute wichtiges Equipment leihen. Übergabe der Gepäckstücke zur Mitnahme nach Meran, welches Du in Meran wieder bekommst um frische Sachen zu haben. Dann Start zur Alpenüberquerung mit dem Aufstieg zur Bad Kissinger Hütte 1792m (ehemalige Pfrontner Hütte).


Gehzeit 3,5 Stunden
Auf: 900 hm
Distanz: 10km

Tag 2

Nach dem Frühstück besteigen wir mit leichtem Gepäck den Gipfel des Aggenstein 1986m. Mit Ausblicken bis in die Schweiz und die Lechtaler Alpen erfreut uns der Gipfel des Aggenstein. Anschließend Abstieg zur Bad Kissinger Hütte, dort nehmen wir unsere Rucksäcke wieder in Empfang und wandern über das  Füssener Jöchle und die  Gessenwangeralpe zum Haldensee. Vom Haldensee geht es mit unserem Transfer ins Lechtal dort Übernachtung.

Gehzeit ca. 5,5 Std.
Auf 550 hm
Ab 1200 hm
Distanz: 12km

Tag 3

Nach dem Frühstück beginnen wir den Tag mit einem kurzen Transfer auf der Hahntennjoch Passstraße. Durch das Plötzigtal steigen wir auf bis zur Anhalter Hütte 2040m wo wir einkehren und den Rückblick auf das einsame Plötzigtal genießen. Anschließend Aufstieg Richtung falscher Kogel und dort unterhalb des Gipfels über den Sattel und Abstieg zur Maldonalm (Sennalpe) dort Einkehr. Transfer nach Zams mit eigenem Shuttle. Übernachtung im 4 * Hotel (Top Wellnessbereich mit Außenpool).

 

Gehzeit ca. 6 Std.
Auf 800 hm
Ab  400 hm
Distanz: 14km

Tag 4

Am Morgen Transfer zum Parkplatz Pillerhöhe von dort wandern wir ca. 3 Stunden über Piller und Neu Amerika bis Wenns, wo wir Mittagessen. Anschließend Transfer nach Mittelberg und Aufstieg zur  Braunschweiger Hütte dort Übernachtung (inmitten der Gletscherwelt).

Gehzeit ca. 6,5 Std.
Auf 1250 hm
Ab 300 hm
Distanz: 15km

Tag 5

Aufstieg zum Rettenbachjoch (3000 m) 1,5 Std. Abstieg ins Gletscherskigebiet von Sölden 1 Std. und kurze Busfahrt zur Mautstelle. Weiter auf dem einmaligen Panoramaweg bis Bodenegg 2 Std, kurzer Transfer nach Vent. Nach ausgiebiger Mittagsrast ca. 2 stündiger Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte (2500 m, Österreich) Übernachtung.

Gehzeit: 6,5 Std.
Auf 850 hm
Ab 1100 hm
Distanz: 12km

Tag 6

Aufstieg zur Similaun Hütte (3014 m) 2 Std. die direkt auf der Grenze Österreich-Italien, und am Fuße des Similaun (3606m) dem Gletscherdom liegt. Nachmittags 2,5 Std Abstieg durch das Tisental zum Vernagt-Stausee in Südtirol zum Tisenhof.
Transfer vom Vernagt Stausee nach Meran - Übernachtung in Meran (Algund) - Ankunft ca. 15:30 – 16:00. Möglichkeit der Besichtigung von Meran für die Teilnehmer. Wer lieber im Hotel bleiben mag, genießt die Sonne am Hauseigenen Pool.
ca. 19:30 Uhr gemeinsames mehrgängiges Abendessen in unserem Hotel mit Rückblick auf die Tour usw.

Auf 500 hm 
Ab 1300 hm 
Gehzeit: 6 Std.
Distanz: 9km

Tag 7

Organisierte Bus-Rückreise im eigenen Minibus oder Reisebus, über den Reschenpass und Zams zurück nach Pfronten unserem Startpunkt über die Alpen.
Ankunft in Pfronten ca. 13:30 Uhr. 
Verabschiedung und individuelle Heimreise.

Sollte eine Vorabübernachtung oder eine Übernachtung am Tag nach der Tour gewünscht sein, ist Pfronten Tourismus www.pfronten.de gerne bei der Buchung der Unterkunft behilflich.

Gerne könnt Ihr aber auch in unserem Schlummerfass (2 Personen) oder unserem komfortablen Wohnwagen (4 Personen) übernachten, kontaktiert uns dazu einfach.

Bei Anreise mit der Bahn als Zielbahnhof bitte Pfronten - Steinach auswählen.

ACHTUNG !!! Reiserücktrittsversicherung unbedingt mit Coronaschutz abschließen.

 

Fragen u. Antworten sowie Informationen zur Alpenüberquerung:

Anforderungen?
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sicheres begehen von Alpinen Wegen und Steigen im roten Schweirigkeitsbereich.

Wie schnell wird gewandert?
Unsere Bergführer gehen das sogenannte Bergführertempo, das heißt: Langsam und gleichmäßig.
Wir müssen jedoch unser Tagesziel innerhalb einer bestimmten Zeit erreichen.

Muss ich schwindelfrei sein?
Die Wege auf der Alpenüberquerung sind Bergwege bis zum roten Schwierigkeitsgrad. Das bedeutet es gibt ausgesetzte Stellen die mitunter Drahtseil gesichert sind. Es werden aber keine Grate begangen an denen es an beiden Seiten steil abwärts geht. Allerdings bewegen wir uns in Hochalpinem Gelände in welchem wir bis auf 3000 Meter höhe über Meer aufsteigen. 

Trittsicherheit Was ist das?
Trittsicherheit meint das sichere wandern (auftreten) in alpinem Gelände, Bergauf und Bergab.

Rucksack.- o. Gepäcktransport?
Auf allen unseren Touren wird der Rucksack selbst getragen. Wir bieten keinen Rucksack oder Gepäcktransport an, da wir der Meinung sind das nur wer sein Gepäck auch dabei hat und dieses selbst bis ans Ziel trägt die Alpen auch wirklich überquert hat.

Außerdem kann es in den Bergen immer wieder zur Wetterverschlechterung kommen und dann haben unsere Teilnehmer alles im Rucksack dabei um sich dementsprechend zu rüsten.

Gepäckstück für Meran!
Als Teilnehmer der Alpenüberquerung von Pfronten nach Meran, ist es möglich am Starttag in Pfronten ein Gepäckstück mit frischer Wäsche und den benötigten Sachen für den Aufenthalt in Meran bei uns abzugeben. Dieses Gepäckstück befördert unser eigener Transfer nach Meran, dort erhalten unsere Teilnehmer es am Ankunftstag ausgehändigt. Somit steht einem "sauberen" Aufenthalt in Meran nichts mehr im Wege.

Rucksack !
Der Rucksack sollte ca. 30 Liter groß sein. Da das Gewicht des gesamten Rucksackes nicht mehr als 9 kg incl. 2 Liter Wasser überschreiten sollte, ist es wichtig das Leergewicht des Rucksack beim Kauf zu beachten. Wir empfehlen euch den Deuter Speed Lite, diesen könnt ihr mit 15 % Rabatt über uns beziehen. Ein leichter Rucksack auf der Tour bringt euch mehr Spaß und Freude. Alle Rucksäcke werden von uns vor der Tour gewogen. 

Brauche ich eine Powerbank?
Du hast auf der Tour immer die Möglichkeit dein Smartphone in den Gasthäusern, Hotels und Hütten aufzuladen. Daher verzichte bitte auf eine Powerbank. Sinnvoll ist ein Ladegerät mit Mehrfach USB Anschluss.

Einkauf während der Tour!
Du hast auf der Tour immer wieder die Möglichkeit evtl. benötigte Riegel usw. einzukaufen. Außerdem haben wir jeden Tag die Möglichkeit einer Einkehr auf einer Hütte wo du bestens versorgt wirst. 

ACHTUNG NEU AB 2023 - 2ter Teil der Alpenüberquerung von Meran an den Gardasee.